Einsatzbereiche/Besonderheiten

Durch das geringe Gewicht der Betonteile entstehen Vorteile bei den Transport- und Krankosten. Ein hoher Grundwasserspiegel oder Leitungen im Erdreich beispielsweise lassen nur eine flache Fundamenttiefe zu.

Einbau

Nach einer schnellen Betonmontage von ca. 3 Stunden wird die TERRA EF binnen kurzer Zeit mit modernen Komponenten der Wägetechnik für jeden Kunden individuell fertig gestellt.

Je nach Länge besteht die TERRA EF insgesamt aus 1, 2 oder 3 Brückenteilen. Alle Betonfertigteile werden nach entsprechenden DIN-Normen und mit einer hohen Betongüte von C45/55 gefertigt. Die flache Straßenfahrzeugwaage TERRA EF bedeutet für Sie wenig Aufwand bei den bauseitigen Leistungen. Bei Bedarf kann die Fahrzeugwaage TERRA EF auch nachträglich problemlos an einen neuen Standort versetzt werden.

Tragfähigkeit

Lastannahmen nach DIN 8119 bis 60.000kg

Wägefähigkeit

Bis 60.000kg, Ziffernschritte eichfähig nach Genauigkeitsklasse III, 10kg, 20kg, 50kg

Zulassungen

Die Straßenfahrzeugwaage TERRA EF entspricht den Vorschriften der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) sowie den international geltenden OIML-Empfehlungen. 

Abmessungen

Lieferbar in Längen zwischen 8 m und 30 m und einer Breite von 3 m oder 3,30 m. Sonderabmessungen sind problemlos möglich. 

Optionen

Optional sind integrierte Streifenfundamente unterhalb der Waagengrube lieferbar. Es entfallen dadurch die bauseitig zu erstellenden Ortbeton-Streifenfundamente. Eine weitere Option sind Schrammborde seitlich auf der Waagenbrücke. Es wird dadurch sichergestellt, dass sich das Fahrzeug auf der Waagenbrücke befindet.